Mehr Grünkohl für die Gesundheit, Vitalität und Schönheit!

Der recht bescheiden wirkende Grünkohl, der aus vielen Küchen verschwunden war, wird neu entdeckt und ist nun voll im Trend. Zu recht! Denn dieses gesunde Gemüse hat viel zu bieten.

Ich habe immer sehr gerne Grünkohl gegessen. Er ist teil einer Kindheits-Erinnerung, weil es bei uns IMMER zu Weihnachten am 24.12. GRÜNKOHL als Weihnachts-Abendessen gab.


Mein Vater, aus dem Rheinland (Düsseldorf) stammend, hatte an Weihnachten IMMER GRÜNKOHL von meiner Mutter gekocht bekommen.
Der Grund dafür war: Mein Vater bekam schon als Kind an Weihnachten immer Grünkohl von seiner Mutter zubereitet !
Wir hatten jeden Winter Grünkohl in unserem Garten (und mussten darauf achten, dass uns die wilden Hasen nicht heimlich alles wegfutterten).

Also blieb es bei unserer Familien-Tradition:
GRÜNKOHL am Heiligen Abend  – immer.
Auch meine 3 Brüder wünschten sich von ihren Frauen am Abend des 24.12. IMMER GRÜNKOHL.
Alle meine Schwägerinnen gingen bei meiner Mutter in die „Grünkohl-Kochlehre“ und bereiteten den Grünkohl exakt so zu, wie meine Mutter es meinen Schwägerinnen lehrte!

Lustig!

Auch ich liebe es, Grünkohl zuzubereiten. Allerdings koche ich ihn bewusst anders als in unserer Familientradition. Früher wurde der Grünkohl zu sehr verkocht.
Ich brate ihn nur kurz in der Pfanne an. Dann schmeckt er köstlich – und ist sooo gesund.

 

 

 

Was ich früher nicht wusste ist, dass Grünkohl in der Tat ein Superfood ist. Und er wächst gerade dann – während der kältesten Zeit-  wenn Frost sonst fast alles, was im Garten wächst, zum Erfrieren bringt. Zu einer Zeit, in der kaum was Frisches in unserer Umgebung wächst. Und noch dazu beinhaltet dieses Wintergemüse fast alle Nährstoffe, die wir brauchen.

 

Hier nur ein kurzer Überblick über seine -in ihrer Zusammensetzung einmaligen- Nährstoffe:

  • Alle Vitamine außer Vitamin B12.
  • Neben Paprika hat Grünkohl den höchsten „Vitamin C“-Gehalt.
  • Viel Kalzium und Folsäure, sowie Eisen, Magnesium und Kalium.
  • Mit seinem hohen Gehalt an Omega-3 Fettsäuren beugt Grünkohl Entzündungsprozessen im Körper vor, die mit chronischen Erkrankungen wie rheumatischer Arthritis verbunden sind.
  • Vitamin D ist in Verbindung mit Kalzium (auch in hohen Mengen im Grünkohl enthalten) einer der wichtigsten Stoffe für gesunde Knochen.

Und noch viel mehr Gutes bietet der Grünkohl … Hier ist ein Link zu einem sehr guten Beitrag, wenn Du mehr über seine wertvollen Stoffe erfahren möchtest:

https://www.essen-gesundheit.de/ernahrung/gruenkohl-kochen-gesunder-allrounder/

Auch ein gutes Kochbuch will ich Dir empfehlen, das köstliche Rezepte für Grünkohl enthält – auch für Vegetarier und Veganer geeignet.

„Grünkohl neu entdeckt“ Carina Seppelt , Thorbecke Verlag

 

 

Lasst es Euch schmecken!

 

 

Herzlichst, Cordula

P.S.

Wenn Du es nicht schaffst, täglich dieses Gemüse frisch zu essen, empfehle ich das Produkt von Platinum: BEST OF GREENS.

In diesem basischen BIO-Produkt in Pulverform sind nicht nur Grünkohl, sondern auch Weißkohl, Rotkohl sowie Brokkolisprossen enthalten. Außerdem profitierst Du von den darin enthaltenen Algen (Dulce, Kelp, Chlorella, Spirulina), von Getreidegräsern (Gerste, Hafer, Kamut) sowie  von Brennessel und Petersilie.

 https://www.platinumeurope.biz/diergarten/product/2406e

Mein Mann und ich trinken BEST OF GREENS als Smoothie jeden Tag. Da wir viel unterwegs sind, gelingt es uns nicht, dieses wertvolle Gemüse regelmäßig zuzubereiten.

Verlasse deine Komfortzone und beginne, ein erfülltes Leben zu führen.

Der fünfzigste Geburtstag und die Jahre danach scheinen für viele von uns der Zeitpunkt zu sein, um einen kritischen Blick aufs Leben zu werfen. Und oft gewinnen wir dabei den Eindruck, dass wir unterfordert sind – und erkennen, dass wir unser Leben nicht in vollen Zügen leben. Wir sind gewöhnt, in einer Komfortzone zu leben.

Was ist eine Komfortzone? Wenn du einen Kreis ziehst und alle Aktivitäten deines gegenwärtigen Lebens in den Kreis stellst, Finanzen, Gesundheit, Familie, Freunde, die Arbeit und die Wohnung, wirst du deine Komfortzone erkennen. Du hast mehr oder weniger Kontrolle über alles und dein Leben ist bis zu einem gewissen Grad vorhersehbar. Es ist der Ort, an dem wir uns psychologisch sicher fühlen, ohne Angst oder zu viel Stress.

Diejenigen, die sich nicht bewegen, bemerken ihre Ketten nicht. 

(Rosa Luxemburg)

Das Neue, was du dir in deinem Leben wünschst, liegt außerhalb deiner Komfortzone. Wachstum wird notwendig sein und das erfordert, neue Dinge zu lernen, verschiedene Maßnahmen zu ergreifen und neue Menschen kennenzulernen. Nur wenn wir die Grenze der Sicherheit, der Komfortzone, überschreiten, werden wir wachsen. Es geht darum, Risiken im Unbekannten in Kauf zu nehmen. Doch oft schon beim Gedanken daran entsteht Angst, ein unangenehmes Gefühl, nicht zu wissen, was passieren wird.

Wachstum erfordert, dass wir Opfer bringen, Frustration und Stress bewältigen. Wir müssen akzeptieren, dass all dies normal und für Wachstum notwendig ist. Wenn wir aufhören, uns über unsere eigenen Grenzen hinaus zu dehnen, hören wir auf zu lernen und zu wachsen. Wenn wir immer in unserer Komfortzone bleiben, besteht die Gefahr, sich zu langweilen und unerfüllt zu bleiben.

 

 

Wir gehen keine Risiken ein – selbst kleine Risiken können uns Angst machen. Aber wir müssen wachsen. Das ist notwendig, denn Wachstum ist wichtig für unsere Gesundheit, vor allem für ein gesundes Gehirn. Genauso wie der Körper muss auch das Gehirn trainiert werden. Neuronen, die nicht verwendet werden und keine Aufgabe mehr haben, werden funktionslos. Werden die Neuronen jedoch trainiert, werden sie gestärkt und entwickeln noch mehr Verbindungen.

Der Gehirnspezialist, Gerald Hüther, berichtet, dass besonders ab den Altersjahren 50 – 60 das Entdecken, das neu Hinzulernen und die Begeisterung immer seltener werden. Und am Ende dieser Entwicklung steht womöglich das Thema „Demenz“… Wer aktiv im Leben bleibt, immer wieder die Komfortzone überschreitet, dessen Gehirnzellen wachsen das ganze Leben mit. So bleibt nicht nur das Gehirn gesund. Unsere Lebensfreude wird immer wieder erfrischend belebt.

 

Wie können wir ständig üben, unsere Komfortzone schrittweise zu erweitern? Es ist gut, sich täglich darum zu bemühen und sich an die daraus resultierenden Unannehmlichkeiten, die hin und wieder auftreten, zu gewöhnen. Wir können dies auf eine anregende Weise tun, indem wir verschiedene kleine Aufgaben täglich ausführen:

  • Wenn du gymnastische Übungen ausführst, erhöhe die Zeit dafür um ein paar Minuten, bis du die Schmerzgrenze spürst. So wirst du immer besser. Sonst bleibst du auf dem gleichen Niveau.
  • Begrüße lächelnd jeden Tag einen Fremden.
  • Kleide dich immer mal wieder anders, trage verschiedene Farben, ändere deinen Look.
  • Gehe zu einer Volkshochschule und lerne so etwas wie Schauspielerei oder öffentliches Reden. Stelle dich deiner Angst.
  • Achte immer auf Aufgaben in deinem täglichen Leben, die du anders machen kannst und eventuell besser.

Dies sind nur kleine Veränderungen, aber sie aktivieren dein Gehirn und gewöhnen es an Veränderungen, ohne in Stress zu geraten.

Und wie wäre es mit einer wirklich großen Veränderung, einem neuen Lebensziel? Erlaube dir, groß zu denken. Erstelle eine Visionstafel, die dir hilft, deine wahren Wünsche zu visualisieren. Gestalte diese Visionstafel so interessant, schön und anziehend, wie es dir nur möglich ist. Das Gehirn erlebt eine Visionstafel als Realität. Schaue dir das Visionsbild täglich an, sodass dein Verstand daran glaubt, dass das alles schon jetzt zu deinem Leben gehört. Dann setze dir dazu ein Ziel und schreibe eine Liste von Schritten auf, die nötig sind, dein Ziel zu erreichen. UND gehe dann auch diese Teil-Schritte : Schritt für Schritt.

Jeder Schritt wird es einfacher machen, den nächsten zu bewältigen.  Dein Selbstvertrauen wird wachsen, du sammelst Erfahrung und all das inspiriert dich, mehr zu lernen und führt dich zu weiterer Entschlossenheit. Du wirst feststellen, dass Scheitern in Ordnung ist, dass es nicht das Ende bedeutet, sondern der Anfang neuer Entdeckungen und des Wachstums ist. Deine Widerstandsfähigkeit wird stärker werden und du wirst auf alles vorbereitet sein, was dir im Weg steht. Je offener du für neue Möglichkeiten bist, desto vielfältiger sind deine Erfahrungen: Nicht immer positiv, aber du wirst die nötige Widerstandsfähigkeit haben, mit ihnen umzugehen.

Tatsächlich ist das Setzen eines großen Ziels, das den Weg deines gegenwärtigen Lebens erheblich verändern könnte, etwas ganz Aufregendes und Erfrischendes.

Und denke daran, auch andere haben Angst, wenn sie neue Wege betreten – also: du bist nicht allein! Wenn du anfängst, dich auf etwas weit außerhalb deiner Komfortzone zu bewegen, wirst du Menschen da draußen antreffen, die nicht mehr Talent und sogar mehr Angst haben als du, aber die genau das erfolgreich tun, was du vermeidest, wenn du in deiner Komfortzone hängen bleibst.

Welchen nächsten Schritt gehst du ?

Herzlichst, Cordula

Welche Seite Deiner Persönlichkeit ziehst Du an?

Ich schätze sehr die Arbeit von Tara Marino, einer amerikanischen Frau, die mit ihrem Mann und ihren Kindern in Paris lebt. Sie schreibt über die drei Typen von Frauen und deren persönlichen Attributen.

Sie nennt diese drei Frauentypen die „Indie“, die „Frenchie“ und die „New Yorkerin“. Tara Marino zeigt, wie wichtig es für Frauen ist, die Qualitäten aller drei Typen in ihr Leben zu integrieren, um ein ausgeglichenes und glückliches Leben zu führen:

Weiterlesen